Konstanze Quirmbach, Psychologische Beratung, Life-Coaching, Newsletter pesönlichkeit wagen

Newsletter persönlichkeit wagen

Newsletter Persönlichkeit wagen - Nr. 74

Persönlichkeitswachstum, Newsletter

"Du wächst an deinen Grenzen, ob sie innerlich oder äußerlich sind"
(Ulrich Schaffer, Schriftsteller *1942)

In diesem Newsletter:

Willkommen - schön, dass Sie dabei sind!

Was braucht es, um zu wachsen?
Eines scheint wirklich offensichtlich: Wachstum findet an der Grenze statt. Bequem ist es innerhalb erlaubter Grenzen, denn dort fühlt sich Leben sicher an, wir kennen uns aus, wir wissen, was uns erwartet. Um zu wachsen, bedarf es daher an vorderster Stelle den Mut, eigene Grenzen, innere sowie äußere, entdecken zu wollen und bewusst zum Grenzgänger zu werden - zu wandern auf dem Grat, der dich hinüberschauen lässt auf die Seite, die du noch nicht kennst; nach der du Sehnsucht verspürst, die du vielleicht auch fürchtest; die Neues birgt und Unbekanntes. Sie beinhaltet ein Versprechen, das dich ängstigt und doch reizt, das dich herausfordert und mit der Möglichkeit lockt. zu entfalten, was noch in dir steckt.

Persönliches Wachstum dauert ein Leben lang. Die Art und Weise, wie wir wachsen, verändert sich im Verlauf unserer Entwicklung. Ein Kind lernt anders als der Jugendliche, Erwachsenen streben eine andere persönliche Entfaltung und Verwirklichung an als ältere Menschen, die schon auf vieles zurückblicken. Doch bis ans Lebensende gibt es immer noch in jedem von uns unentdecktes Potenzial.

Newsletter Konstanze Quirmbach

Inspiration

Junge Menschen haben den Vorteil hoher Lernfähigkeit, pulsierender Energie und drängender Neugierde. Ältere Menschen haben in ihrem Leben Schätze gesammelt - wertvolle Erfahrungen, die sie auf bereichernde Weise weitergeben können. Jedes Wachstum erfordert den Mut, sich an seine Grenzen zu wagen und sie anzunehmen, denn erst dann ist es möglich, sie bewusst zu erweitern und über die eigenen Grenzen hinaus zu wachsen.

Ist es nicht schade, wenn wir weit unter unseren Möglichkeiten bleiben? Zu kostbar ist, was in uns steckt, um es brach liegen zu lassen. Ist es nicht schade, sich selbst nicht mehr zu fordern, sich einzulullen und zufrieden zu geben mit den Dingen, die man hat und kann? Lebendigkeit liegt im Entdecken dessen, was wir noch hinzunehmen können. Eine neue Facette. Ein veränderter Blickwinkel. Eine von Offenheit geprägte Begegnung. Das Leben ist schön - solange wir uns als Menschen in unserer Vielfalt spüren und erleben.

Von der Neugierde und vom Mut anderer lassen wir uns anstecken. Wir wollen auch teilhaben, und nehmen in guter Gesellschaft lieber eine Herausforderung an, als wenn wir den Weg alleine gehen müssten. Ich merke immer wieder, wie sehr es mich inspiriert, wenn Menschen in meinem Umfeld Mut zu Neuem zeigen und vorangehen. Das nimmt mich mit, der Funke springt über, ich möchte mich mit meinem Potenzial auch nicht länger verstecken. Eine Kettenreaktion beginnt und ich stecke auch andere an. Ich finde es großartig, wenn sie mir zurückmelden, wie sie sich durch mein Beispiel auch inspiriert fühlen. An ihrer Grenze angekommen, fassen sie den Mut hinüberzugehen, dorthin, wo Neues sie erwartet, wo sie sich noch nicht auskennen; dorthin, wo sie möglicherweise sogar scheitern könnten, wo etwas schief gehen könnte; aber eben auch dorthin, wo sie auf jeden Fall an ihrem Tun wachsen werden.

Das Wunderbare ist, dass sie auch dann - ja gerade dann - weiter wachsen. Dass sie gerade dann etwas sehr Wertvolles entdecken. Und dass sich gerade dann völlig unerwartet Qualitäten zeigen und Türen öffnen.

Newsletter persönlichkeitsentwicklung

Unerwartete Schönheit

Wachstum bewerte ich positiv. Wir lernen dazu, wir erweitern unseren Horizont und wir erweitern unsere Möglichkeiten. Deshalb sehe ich es als etwas Nützliches, sein Potenzial zu entfalten.

Der Vorgang selbst ist nicht immer angenehm, nicht immer "schön" und mag sich manchmal beängstigend anfühlen. Doch am Ende steht die Entfaltung unserer Wahlmöglichkeiten, unserer Kompetenzen, unserer Optionen. Die Qualitäten in uns sind schließlich dazu angelegt, damit wir sie verwirklichen und umsetzen. Damit geben wir etwas in die Welt zurück und leisten unseren einmaligen, unnachahmlichen Beitrag zum Gesamten und Ganzen.

Jeder von uns entscheidet über seinen ganz eigenen Weg sich einzubringen. Jeder individuelle Weg ergibt am Ende, insgesamt und auf das Ganze bezogen, einen Sinn und fühlt sich so für den Einzelnen erfüllend an.

Newsletter persönlichkeit wagen

Das Leben ist schön.
Es ist ein wertvolles Geschenk.
Entfalte deine Qualitäten und schenke dem Leben etwas zurück.

Affirmation Das Leben ist schön

Gelassenheit

Die Grenzen im Blick, den Mut zu wachsen im Visier, von der Inspiration anderer mitgenommen und in Aufbruchstimmung versetzt, dürfen wir mit Gelassenheit erwarten, was uns an Neuem und an Veränderungen begegnet und wie wir daran wachsen werden.

Ganz in diesem Sinne wünsche ich mir, dass Sie sich mitnehmen lassen - wo immer Ihr Weg Sie hinführt. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Entdecken neuer Handlungs- und Wahlmöglichkeiten jenseits der alten Grenzen, in unerwartet vielzähligen, überraschenden Wachstumsmöglichkeiten!

Haben Sie einen schönen Mai!

Herzlichst,

Ihre
Konstanze Quirmbach

zurück