Konstanze Quirmbach, Psychologische Beratung, Life-Coaching, Newsletter pesönlichkeit wagen

Newsletter persönlichkeit wagen

Newsletter Persönlichkeit wagen - Nr. 6

Leben

"Die wirkliche Kunst im Leben ist nicht, über etwas Bescheid zu wissen,
sondern sich des Geheimnisvollen bewusst zu sein..."
(Fred Alan Wolf, geb. 1934; Quantenphysiker)

Willkommen - schön, dass Sie dabei sind!

Lebenskunst

Sich geheimnisvoller Dinge bewusst zu sein, bereichert unseren Alltag. Wir lüften ein Geheimnis, in dem wir uns darüber bewusst werden, was geschieht. Das Geheimnis verliert dadurch jedoch nicht seinen Reiz. Im Gegenteil, indem wir das Geheimnis aufspüren und es bewusst wahrnehmen, erleben wir es intensiver. Wir machen es zu einer bewussten Lebenserfahrung.

Lebenskunst besteht also darin, dass wir uns selbst eine bewusste Erfahrung ermöglichen, die unser (Gefühls-)Leben bereichert. Wie aber können wir Geheimnisse im Alltags aufspüren? Worin ist ein Geheimnis zu sehen?

Wir verfügen über eine Fülle von praktischem Alltagswissen, und es ist im ersten Moment schwer zu glauben, dass es noch Geheimnisse geben soll die uns verborgen geblieben sind. Wir sind aufgeklärt, realistisch, erledigen unsere Aufgaben, haben unsere Ziele. Täglich arbeiten wir daran unser Wissen umzusetzen. Wir arbeiten an unserer Karriere, an unseren Beziehungen, an uns selbst. Wo also gibt es noch Geheimnisse zu entdecken?

 

Newsletter Persönlichkeit wagen

Alltägliches neu entdecken.

Im Sommer liebe ich es, im See zu schwimmen. Das Wasser fühlt sich erfrischend an auf der Haut. Ich tauche unter, bewege mich und spüre keinen Widerstand. Das Wasser trägt mich - ich fühle mich ganz leicht. Langsam gleite ich durch den See, atme ein, sehe mich um. Blauer Himmel, ruhige Wasseroberfläche, Bäume am Ufer. Wolken spiegeln sich vor mir und ich schwimme hinein. Unter Wasser lasse ich meinen Atem wieder ausströmen. Er bildet Luftblasen, die geräuschvoll an die Wasseroberfläche aufsteigen. Unter Wasser höre ich mich atmen.

Bewusst nehme ich meine Körpergefühle wahr. Entdecke ich nicht jedes Mal aufs neue ein Geheimnis?
Nicht in dem was geschieht liegt das Geheimnis, sondern darin, es immer wieder neu zu spüren. Im achtsamen Erleben des Augenblicks liegt die Bereicherung. Im bewussten Fühlen vertieft sich die Erfahrung, dem Geheimnis des Lebens auf die Spur zu kommen.

 

Newsletter Persönlichkeit wagen

Beobachten verändert die Welt, in der wir leben.

Geheimnisse zu entdecken setzt voraus, dass man sich und die Welt beobachtet. Beobachten Sie sich selbst, werden Sie die Wirkung schnell bemerken. Beobachten Sie sich zum Beispiel jetzt: wie Sie sitzen, oder wie Ihre Kopfhaltung ist. Lächeln Sie oder legen Sie die Stirn in Falten? Was denken Sie? Gewinnen Sie ein wenig Abstand zu sich selbst und spielen Sie für einige Augenblicke den eigenen Beobachter.

Beim Beobachten werden Sie sich bewusst, dass Sie etwas verändern möchten an sich, oder Sie entscheiden sich ganz bewusst, es nicht zu verändern. Sich zu beobachten führt zu mehr Selbstkontrolle und zu bewussterem Verhalten.

 

Newsletter Persönlichkeit wagen

Selbstbeobachtung kann man lernen.

Körpergefühle zu beobachten und bewusst zu machen, kann man lernen und üben. Eine grundlegende Form der Körperentspannung ist zum Beispiel das Autogene Training. Beabsichtigte Wirkungen sind die Entspannung des Körpers und eine Beruhigung des Geistes (des Denkens). Das Training ist ein Mittel, Stressempfinden zu reduzieren und mehr Körperkontrolle zu gewinnen.

Immer häufiger bieten Volkshochschulen Kurse zum Erlernen von Entspannungstechniken an. Neben dem Autogenen Training finden Progressive Muskelentspannung, geführte Entspannungsreisen, Yoga, Tai Chi, Qui Gong, 5 Tibeter oder Meditation immer häufiger ein Publikum.

Bewusste Wahrnehmung kleiner Geheimnisse - Lebenskunst eben. Möchten Sie diese Lebenskunst erlernen? Bestimmt gibt es in Ihrer Nähe Angebote zu Entspannungstechniken, die Sie wahrnehmen könnten. Autogenes Training ist ein guter Einstieg zur Selbstwahrnehmung. Sollten Sie keine Möglichkeit zum Besuch eines Kurses in Ihrer Nähe haben, ist vielleicht ein Online-Kurs interessant für Sie.

 

Newsletter Persönlichkeit wagen

Sei selbst Dein bester Freund.

Einem guten Freund oder einer guten Freundin kann man nicht böse sein. Man mag sie eben rundum, mit allen Ecken und Kanten, man nimmt sie an, wie sie sind.

Haben Sie es nicht auch verdient, so mit sich selbst umzugehen? Seien Sie selbst ihr bester Freund und nehmen Sie sich selbst an!

Tun Sie das nicht, sondern wehren Sie sich gegen etwas, was doch ohnehin da ist, wird dieses "etwas" nicht vertrieben. Widerstand macht es nur stärker und hartnäckiger und zwingt es, immer wieder zum Thema zu werden.

Es ist ein Paradox: Akzeptieren Sie sich, so wie Sie sind, dann beginnt Veränderung. Persönlichkeitsentwicklung


Affirmationen, Affirmationskarten, Persönlichkeitswachstum

"Zwischen Himmel und Erde bin ich."

Dies ist eine der 70 Bild-Affirmationskarten der Reihe "Ich bin da." Affirmationskarten im Hosentaschenformat.
Online-Shop: www.impulsverlag.com

 

Newsletter Persönlichkeit wagen

Sich bewusst annehmen.

Meine Gedanken zur Lebenskunst haben mich nun hierhin geführt:

Wir entwickeln mehr Sinn für die Geheimnisse des Lebens, nehmen sie wahr und bereichern unsere Gefühls-Erfahrungen. Durch mehr Selbstbeobachtung wird es uns möglich, uns immer besser selbst kennenzulernen und anzunehmen. Das verändert uns, weil wir das Beobachtete immer besser integrieren können.

Wir entspannen uns und gewinnen mehr Selbstsicherheit und Kontrolle. Selbstbestimmung ist ein zutreffenderes Wort dafür. Je besser wir uns selbst kennenlernen, umso sicherer wissen wir, was wir wollen. Schließlich nehmen wir uns nachsichtig und liebevoll an - wie einen guten Freund.

Machen Sie es gut - und bleiben Sie achtsam ;-)
Bis zum nächsten Mal,

Ihre
Konstanze Quirmbach

zurück