Konstanze Quirmbach, Psychologische Beratung, Life-Coaching, Newsletter pesönlichkeit wagen

Newsletter persönlichkeit wagen

Newsletter Persönlichkeit wagen - Nr. 69

Persönlichkeitswachstum, Newsletter

"Das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann ist,
gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden."
(Virginia Satir, 1916-1988, Familientherapeutin )

Willkommen - schön, dass Sie dabei sind!

Wie fühlt es sich an, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden?

Unser Körper kennt ganz intuitiv die Antwort auf diese Frage. Er weiß, wie es sich anfühlt, gesehen zu werden, trägt die Sehnsucht, verstanden zu werden, tief in sich. Gesehen zu werden, wie man ist, und einen echten Zuhörer zu finden, das ist das größte Geschenk, das jede Seele berührt.

Newsletter Konstanze Quirmbach

Du oder ich - es kommt auf den Blickwinkel an

Eigentlich sollten wir unseren Lebenspartnern, Kindern, Kollegen und Menschen, mit denen wir zu tun haben, immer so begegnen, sollten sie ernst nehmen und ihre Anliegen sehen. Doch in der Regel schiebt sich das Ego davor. Wir sehen unsere eigene Kränkung, unsere unerfüllte Erwartung, unser Bedürfnis. Schnell werden Vorwürfe erhoben, werden andere angeklagt, wird angemeckert, was uns nicht passt. Das Verständnis für andere steht häufig weit hinten an.

Probieren Sie es aus und achten Sie darauf, wie sich das für Sie anfühlt. Und bestimmt ahnen Sie es schon: Verständnisvolle Mitmenschlichkeit fühlt sich für beide Seiten sehr gut an.

Das Zitat von Virginia Satir geht noch weiter und ich möchte es Ihnen nicht vorenthalten. Hier das ganze Zitat:
"Das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden, und berührt zu werden. Das größte Geschenk, das ich jemandem geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Beziehung."
Ich finde, das ist ein Geschenk, das sehr gut in diese Zeit hineinpasst.

Geschenk

Und immer wieder sät man aus den Samen
und immer wieder gießen Wolkengötter
und immer wieder ackert man den Acker
und immer wieder kommen andre Eigner
und immer wieder werden Bettler bitten
und immer wieder werden Geber geben
und immer wieder neue Gaben geben
und immer wieder neue Himmel finden.
Buddha (560 - 480 v. Chr.)

Newsletter persönlichkeit wagen

Eine schöne Adventszeit und ein Frohes Fest!

Ich möchte Ihnen mit meinem Newsletter für Dezember nicht mehr als einen Impuls für dieses wirklich berührende Geschenk mitgeben.
Dazu eines, das nichts kostet und immer greifbar ist.

Nun wünsche ich Ihnen noch zwei achtsame und angenehme Adventswochen. Machen Sie es gut und verleben Sie

frohe Feiertage!

Ihre
Konstanze Quirmbach

zurück